Mit Hygienekonzept zu Ihrer Sicherheit

Der exklusive Praxisworkshop für Aufsichtsbehörden

Smart Tachograph Version 1 und 2 | Geltungsbereich| EU-Mobility-Package

Alles zu den neuen Vorschriften: Rechtsprechung, Auslegungen, Smart Tacho Version 2 und das EU-Formblatt

Seit dem 21.08.2023 ist der Smart Tacho 2 vorgeschrieben. Und erstmals in der Geschichte der digitalen Fahrtenschreiber gibt es eine Pflicht zur Umrüstung. Dabei gibt es noch so viele Fragen und Mythen zu den bestehenden Fahrtenschreibern. Kontrollbehörden müssen hier sattelfest sein, um nicht genötigt zu werden, alles zu glauben, was Betroffene als Begründungen oder Ausreden anführen. In unserem Seminar erfahren Sie fundierte Details zu sämtlichen auf dem Markt befindlichen Geräten und können alle neuen Funktionen auch selbst ausprobieren. Glauben Sie nur, was Sie selber sehen und überprüfen können! >>Erfahren Sie, wie die EU-Kommission den Ersatz der sog. Bescheinigung plant!<<

>> Geändertes Seminarkonzept: <<

In den Seminaren 2023 haben wir wiederholt festgestellt, dass aufgrund der unzähligen Fragen, insbesondere zu den Lenk- und Ruhezeiten und den Änderungen zum Mobility Package 1, die Zeit am Ende immer zu kurz war. Dieses Jahr ergänzt ein Online-Seminar (12.03.2024) die erfolgreichen und einmaligen Praxisworkshops. Hier werden nur die Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten und insbeondere die komplexen Sonderregelungen behandelt. So kann die Zeit im Praxisworkshop voll und ganz dem Fahrtenschreiber und dem Geltungsbereich gewidmet werden.

Direkt zum Seminar-Programm

Denn speziell zum Digitalen Tacho geistern unzählige falsche Aussagen und Informationen im Netz herum oder werden in Seminaren verbreitet. Darüber hinaus gibt es viele Anomalien in den Aufzeichnungen, über die wir in unseren Praxisworkshops detailliert aufklären. Vermeiden Sie Unsicherheiten und "Schlappen" vor Gericht durch fundierte Kenntnisse statt Mythen! Eine Fortbildung für Kontrollbehörden ist sogar in der EU-Tachographenverordnung explizit vorgeschrieben und wird durch den Entwurf der dazugehörigen Durchsetzungsverordnung weiter präzisiert.

Artikel 39 VO (EU) 165/2014 Aus- und Fortbildung der Kontrolleure

Die Mitgliedstaaten stellen sicher, dass die Kontrolleure für die Analyse der aufgezeichneten Daten und die Überprüfung des Fahrtenschreibers ordnungsgemäß geschult sind, um eine effiziente und harmonisierte Kontrolle und Rechtsdurchsetzung zu erreichen.
Im Sinne dieser Bestimmung bezeichnet der Ausdruck „Kontrolleure“ sämtliche Kontrollorgane, die zum Zwecke der Durchsetzung der Vorschriften Daten auswerten, sei es während Straßenkontrollen oder Betriebskontrollen.

Programm - Details

Themen Online-Seminar am 03.09.2024

Sozialvorschriften und Mobility Package 1:

Die Lenk- und Ruhezeiten sind komplex und werfen in der täglichen Praxis immer wieder Fragen auf. Was gilt als Lenkzeit, was als Pause und was ist bei der Wochenruhezeit zu beachten? Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihre Fragen aus der Praxis zu platzieren und fundierte, rechtssichere Antworten zu erhalten. Hierzu werden viele Antworten nicht nur durch den Gesetzestext belegt, sondern auch durch die vom juristischen Dienst der EU-Kommission formulierten Antworten auf die häufigsten Fragen.

Teil 1 - allgemeine, grundsätzliche Regelungen:

Vorstellung TRACE 2 der EU-Kommission, Lenkzeiten, Arbeitszeiten, Bereitschaftszeiten, Fahrtunterbrechungen und Pausen
Wichtige Begrifflichkeiten und Definitionen - für die Auslegung der Regelungen
Wochenruhezeit - allgemeine Regelung und Besonderheiten i.V.m. anderen Tätigkeiten
An- und Abreise zum Fahrzeug; wann ist es Arbeitszeit, wann Ruhezeit

>>Ihre Fragen aus der täglichen Praxis!

Teil 2 - Sonderreglungen und Ausnahmen:

Fähre-/Zug- Regelung und die Fallstricke in der Praxis
Der sog. "Notstandsparagraph": Artikel 12 inkl. Änderungen
Wochenruhezeit: Ausnahme im "internationalen" Güterverkehr
12-Tage-Regelung im Gelegenheitsverkehr (Bus)
Sonderregelung Linienverkehr, wie 1/6-Regelung

Praxisworkshops: Seminarinhalt und weitere Leistungen

Umfang und Inhalte des Workshops

Der digitale / smarte Fahrtenschreiber Version 1+2:

  • Aktuelle Änderungen der VO (EU) 165/2014; Vorstellung TRACE 2 der EU-KOM
  • Vorstellung SMART TACHOGRAPH Version 1 und 2– alle Hersteller
  • Alle Besonderheiten bei den neuen Fahrtenschreibern
  • Livevorführung - DSRC Remote Control Download
  • Spezielle Aufzeichnungen auf den Karten und im Massenspeicher – GEN 1 und GEN 2
  • Manipulationsverdacht Geschwindigkeitsspitzen / starke Beschleunigungen
  • Eingabe Beginn und Ende Land:
    • Besonderheiten und Probleme beim Speichern der Ländersymbole und Positionsdaten
    • Warum die Landeingabe für die Auswertung von besonderer Bedeutung ist
    • Landeingabe bei Fahrer- oder Fahrzeugwechsel
  • Eingabe der Be- und Entladung:
    • Rechtsgrundlage, Kommentar des Juristischen Dienstes und der EU-Kommission
  • Zeitgruppenschalter: Tätigkeitssymbol bei Zündung aus:
    • Fahrerpflicht oder reine Einstellungssache?
    • Wie Arbeitszeiten unerkannt bleiben
    • Möglichkeiten der Nachweisführung
  • Nachtragspflicht gemäß §20 FPersV / Art. 34 VO (EU) 165/2014
    • Der Wahrheitsgehalt von 99% aller Nachträge in der Praxis
  • Aktueller Sachstand zum Ersatz des EU-Formblatts:
    • Vorstellung des aktuellen Entwurfs der sogenannten Durchführungsverordnung
  • Mischbetrieb: Andere Tätigkeiten sowie das Fahren von Fahrzeugen, mit analogen und digitalen Geräten, Tageskontrollblättern.

 

Weitere wichtige Themen:

  • Landeingabe nach Grenzübertritt und GNSS - welcher Tacho macht was automatisch?
    • Relevante Unterschiede beim Einsatz GEN 1 / GEN 2 Fahrtenschreiber
    • Kombination Fahrtenschreiber GEN 2 Version 2 und Fahrerkarte GEN 2 V1
  • Häufige Probleme beim Einsatz der Unternehmenskarten:
    • Die Probleme durch das Fernauslesen (Remote Download)
    • Unternehmenssperre und Mietfahrzeuge
    • Pflicht zu Eingabe des Kennzeichens
    • Überführungsfahrten durch Dienstleister

Seminarinhalt - was erwartet Sie noch

Lehrreiche Mischung aus Theorie und Praxis!

  • ALLES über die neuen Fahrtenschreiber:
    • Generation 2 Version 1 (Smart Tacho 1)
    • Generation 2 Version 2 (Smart Tacho 2)
  • Praxisübungen an bis zu 100 Digitalen Fahrtenschreibern unterschiedlicher Hersteller, Versionen und Generationen:
    • Unterschiedliche Nachträge selbst erfassen
    • Eingabe der Länder bei Arbeitsbeginn / Ende sowei bei Grenzübertritt
    • Kennzeicheneingabe mit der Unternehmenskarte
  • Über 1.000 Trainingskarten für umfassende Praxisübungen:
    • Fahrer -, Unternehmens-, Werkstatt- und Kontrollkarten
  • Test und Demo verschiedener Einstellungen, Anzeigen und Funktionen live an und mit den Geräten
  • Infos aus der Arbeit der Enforcement Working Group / des Tachographenforums der EU-Kommission
  • Unregelmäßigkeiten in den Aufzeichnungen:
    • Fehler, die eine Software nicht erkennen kann!
    • Anomalien in den Aufzeichnungen
  • Aufbau des Speichers und der Rohdaten auf der Fahrerkarte, z.B. Feld „LastCardDownload

Kostenloser Support durch SBS auch nach dem Seminar

Wir sind auch nach dem Seminar jederzeit gerne für Sie da, um rechtliche und technische Frage zu beantworten!

Glauben Sie nur, was Sie selbst sehen! Hierzu stehen im Seminar bis zu 100 Trainingsgeräte (mindestens 4 verschiedene Geräte pro Teilnehmer, natürlich auch die Smart Tachos Version 2) inklusive Trainingskarten (Fahrer-, Werkstatt-, Unternehmens- und Kontrollkarten) zur Verfügung. So entsteht eine einmalige Mischung aus Theorie und Praxis. Hervorzuheben ist, dass sämtliche Aussagen im Seminar durch Rechtsgrundlagen oder Tests an den Geräten belegt, Mythen auf gleiche Weise widerlegt werden. Erfahren Sie darüber hinaus, wie Sie die digitalen Daten mit dem vermittelten Hintergrundwissen genauer analysieren und die Umsetzung der Unternehmerpflichten prüfen können - Dinge, die eine Auswertungssoftware nicht erkennen kann!

Lesen Sie auch gerne diese Pressemitteilung: DSRC: Kontrolle des Fahrtenschreibers aus der Ferne

Aktuelle Veranstaltungen 2024

Dienstag, 03.09.2024 Online-Seminar
von 09:30 bis 12:00
Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten
Online via Zoom - den Zugangslink erhalten Sie wenige Tage vor dem Termin
Anmeldeformular Online-Seminar
     

Praxisworkshops auch in Ihrer Nähe:

   
     
Donnerstag, 25.04.2024 in Mannheim
von 8.30 bis 17:00 Uhr Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Konferenz- und Fortbildungszentrum Chemnitzer Straße 9 · 68309 Mannheim
Anfahrt (kostenfreie Parkplätze)
Anmeldeformular Mannheim
     
Mittwoch, 15.05.2024 in Engen
von 8.30 bis 17:00 Uhr Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Der CUBE - Seminarräume
Robert-Bosch-Str. 1, 78234 Engen
Anfahrt (kostenfreie Parkplätze)
Anmeldeformular Engen
     
Dienstag, 11.06.2024 in Burbach
von 8.30 bis 17:00 Uhr Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Ka‘rimu, Internationales Tagungszentrum Siegenweg 34, 57299 Burbach
Anfahrt (kostenfreie Parkplätze)
Anmeldeformular Burbach
     
Dienstag, 17.09.2024 in Leonberg
von 8.30 bis 17:00 Uhr Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Tagungsraum der Stadthalle Leonberg
Römerstraße 110 · 71229 Leonberg
Anfahrt (kostenfreie Parkplätze)
Anmeldeformular Leonberg
     
Dienstag, 05.11.2024 in Kassel
von 8.30 bis 17:00 Uhr Anmeldelink und Teilnahmegebühren:
Fachschule für Technik Kassel e.V. Gobietstraße 13, 34123 Kassel
Anfahrt (kostenfreie Parkplätze)
Anmeldeformular Kassel
     

Am Ende des Seminars erhalten die Teilnehmer ein ausführliches Teilnahmezertifikat!

Lesen Sie hier die Bewertungen der Teilnehmer einiger vergangener Behördenworkshops:

Wuppertal 2023 Erfurt Thüringen 2023 Regierungspräsidium Gießen 2021 Langen BW 2022 Pfedelbach BW 2020 Tuttlingen BW 2020 Leonberg BW 2019

Alternativ kommen wir mit unserem Equipment auch regelmäßig direkt zu Ihnen und schulen in Ihren Räumlichkeiten. So wurden Inhouse-Workshops bereits bei der Polizeidirektion Unterfranken, der Polizeidirektion Chemnitz und der Polizeiinspektion Magdeburg, dem Regierungspräsidium Gießen, der Bezirksregierung Detmold, dem Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz und dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales durchgeführt, um nur einige Beispiele zu nennen.

Öffentliche Termine können aber auch durch einzelne Behörden initiiert werden, wenn die Teilnehmerzahl für ein Inhouse-Seminar zu gering erscheint. Wir organisieren dann in Ihrer Nähe ein "offenes Seminar" für interessierte Aufsichts- und Kontrollbehörden aus ganz Deutschland. Lesen Sie auch gerne diese Pressemitteilung: SBS Fleet-Competence schult Polizeiinspektion Magdeburg

Trainer / Referenten

Olaf Horwarth - zertifizierter Sachverständiger

  • Mitglied im EU-Fahrtenschreiberforum und in der Enforcement Working Group
  • Personenzertifizierter Sachverständiger für Fahrpersonalrecht und Digitale Fahrtenschreiber für Gerichte und bei Polizeikontrollen
  • Gastdozent Hochschule für Polizei Baden-Württemberg
  • Autor verschiedener Publikationen (siehe unten)
  • Berufserfahrungen aus leitenden und geschäftsführenden Positionen in unterschiedlichen Verkehrsbetrieben (Güter- und Personenverkehr)
  • Anerkannte Ausbildungsstätte nach dem BKrFQG in 15 Bundesländern und teilweise in Österreich

Jürgen Fortenbacher - zertifizierter Ausbilder

  • Gründer und langjähriger Geschäftsführer einer der ersten BKF-Ausbildungsstätten im Bereich Bodensee-Oberschwaben
  • Trainer und Berater für Verkehrsunternehmen
  • Seit mehr als 16 Jahren mit dem Digitalen Tacho befasst
  • Mehr als 35 Jahre Berufserfahrung in der Verkehrsbranche (Fahrer - Disponent - Trainer)
  • Geschäftsführer Tacho-Institut JF GmbH
  • Zertifizierter Ausbilder für Fahrpersonalrecht und digitale Fahrtenschreiber